a63805d42cab4bd99b22b7ce75a24427a_edited.jpg

1948 bin ich im La Puce, einem Bergrestaurant mit kleiner Landwirtschaft, geboren. Bereits vier Jahre später, 1952, zog die ganze Familie nach Pleigne JU auf das Hinterschloss/Löwenburg, einen grossen Gutsbetrieb, auf dem ich meine Kindheit verbrachte.

Von 1964 bis 1966 absolvierte ich auf verschiedenen Landwirtschafs-betrieben in Basel Land meine Lehre zum Landwirt und machte im Waadtland ein Praktikum. 1973 zog ich mit den Eltern in den Kanton Luzern. Ich übte verschiedene Tätigkeiten aus wie Chauffeur, Magaziner,  Heizungs- und Sanitärmonteur sowie Schlosser. Die letzten Jahre bis zu meiner Pension war ich als Landschaftsgärnter angestellt.

1981 heiratete ich Renate. Wir haben einen Sohn und eine Tochter. Seit Juni 2016 bin ich Grossvater.

Im Jahr 2006 bekam ich die Einladung zur Ausstellung "altes Handwerk in Beromünster" und konnte mit dem Sensenhandwerk das allgemeine Interesse wecken. Es war für mich der Startschuss vom Hobby in eine grosse Leidenschaft.
Seit meinem Ruhestand 2013 nutze ich die kostbare Zeit, um mich auf dem Gebiet "rund um die Sense" weiterzubilden.

Selbst mein Traumberuf "Schmied" kommt in der heutigen Zeit immer mehr zum Erblühen. Die zwei Handwerke des Worbmachers und des Schmiedes, dazu das Drechslern machen meine Sensenwerkstatt immer attraktiver. So kann ich die speziellen Kundenwünsche fast immer erfüllen.